Konzertkalender

Martin Achrainer können Sie an den folgenden Daten live erleben.
  • Mi
    02
    Jan
    2019
    11:00Brucknerhaus, Großer Saal, Linz

    Partie: M. Achrainer (Bass) | Orchester: phil harmonie pt art | Leitung: N. Hebertinger |

    Weitere Auff√ľhrung: 02.01.2019, 14.00 |

    Tickets

  • So
    06
    Jan
    2019
    17:00 Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Tristan und Isolde |¬†Partie: Kurvenal |¬†Orchester: Bruckner Orchester Linz |¬†Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz |¬†Leitung: M. Poschner |¬†Regie: H. M√ľller / St. Suschke |

    Kooproduktion mit der Op√©ra de Lyon Handlung in drei Aufz√ľgen Text vom Komponisten nach dem Versroman Tristan von Gottfried von Strassburg. In deutscher Sprache mit √úbertiteln. Richard Wagners Tristan und Isolde ist sicherlich eine der gr√∂ssten Opern √ľber das Lieben. Aber ist es auch eines der gr√∂ssten Musiktheaterwerke √ľber die Liebe? Kann man das Erf√ľllung nennen, wenn Tristan und Isolde erst im Tod zueinander finden? Wagner komponierte hier eine Partitur, die st√§ndig Spannungen aufbaut, ohne sie aufzul√∂sen. So fesselt er seine Zuh√∂rerinnen und Zuh√∂rer mit dem ihm ganz eigenen Tonfall eines permanenten Begehrens, dem das Ziel versagt zu bleiben scheint. 1993 inszenierte der (ost)deutsche Dramatiker und Regisseur Heiner M√ľller dieses Werk bei den Bayreuther Festspielen. In den vision√§r‚Äďweitl√§ufigen B√ľhnenraumfantasien von Erich Wonder entfaltete M√ľller einen Liebes‚Äď und Todesreigen von einer antikenhaften Klarheit. Als Koproduktion mit der Op√©ra de Lyon wird Heiner M√ľllers damaliger Regiemitarbeiter und jetziger Linzer Schauspieldirektor Stephan Suschke diese viel diskutierte und hoch gelobte Festspiel‚ÄďInszenierung auf der B√ľhne des Linzer Musiktheaters wiedererstehen lassen.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†03.02.2019, 17.00 | 10.02.2019, 17.00 |

    Tickets

  • Sa
    12
    Jan
    2019
    19:30Country Club, Kitzb√ľhel

    Partie: M. Achrainer (Bariton), G. Erharter-Sargsyan, Klavier |

    Highlights aus Oper, Musical, Chanson und Operette

    Infos

  • So
    27
    Jan
    2019
    20:00Black Box ‚Äď Theater am Volksgarten, Linz

    Werk: Franz Schubert, Winterreise | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Klavier: Tommaso Lepore | Regie: H. Schneider |

    Als Franz Schubert 1827 zum ersten Mal den Liederzyklus Winterreise pr√§sentierte, reagierten seine Freunde mit Ratlosigkeit. Zu roh, zu dunkel, zu schwer verdaulich! Nur der ber√ľhmte "Lindenbaum" fand Gnade. Aber Schubert war sich vollkommen sicher, ein Werk von Bedeutung geschaffen zu haben, keine Komposition scheint ihm so wichtig gewesen zu sein, wie die musikalische Umsetzung dieser 24 Gedichte von Wilhelm M√ľller. Und tats√§chlich ‚Äď dieser Zyklus ist quasi gleichbedeutend mit der Gattung Lied, sein Einfluss auf andere K√ľnstler kann nicht hoch genug eingesch√§tzt werden. In einer Inszenierung von Hermann Schneider setzt Publikumsliebling Martin Achrainer diese Liedtradition fort und interpretiert die 24 schmerzhaft sch√∂nen Lieder von Liebe und Verlust.
    Kritiken zur Premiere

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†30.01.2019, 20.00 | 06.02.2019, 20.00 | 08.02.2019, 20.00 | 16.02.2019, 20.00 | 24.02.2019, 20.00 |

    Tickets

  • Mi
    30
    Jan
    2019
    20:00Black Box ‚Äď Theater am Volksgarten, Linz

    Werk: Franz Schubert, Winterreise | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Klavier: Tommaso Lepore | Regie: H. Schneider |

    Als Franz Schubert 1827 zum ersten Mal den Liederzyklus Winterreise pr√§sentierte, reagierten seine Freunde mit Ratlosigkeit. Zu roh, zu dunkel, zu schwer verdaulich! Nur der ber√ľhmte "Lindenbaum" fand Gnade. Aber Schubert war sich vollkommen sicher, ein Werk von Bedeutung geschaffen zu haben, keine Komposition scheint ihm so wichtig gewesen zu sein, wie die musikalische Umsetzung dieser 24 Gedichte von Wilhelm M√ľller. Und tats√§chlich ‚Äď dieser Zyklus ist quasi gleichbedeutend mit der Gattung Lied, sein Einfluss auf andere K√ľnstler kann nicht hoch genug eingesch√§tzt werden. In einer Inszenierung von Hermann Schneider setzt Publikumsliebling Martin Achrainer diese Liedtradition fort und interpretiert die 24 schmerzhaft sch√∂nen Lieder von Liebe und Verlust.
    Kritiken zur Premiere

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†06.02.2019, 20.00 | 08.02.2019, 20.00 | 16.02.2019, 20.00 | 24.02.2019, 20.00 |

    Tickets

  • So
    03
    Feb
    2019
    17:00 Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Tristan und Isolde |¬†Partie: Kurvenal |¬†Orchester: Bruckner Orchester Linz |¬†Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz |¬†Leitung: M. Poschner |¬†Regie: H. M√ľller / St. Suschke |

    Kooproduktion mit der Op√©ra de Lyon Handlung in drei Aufz√ľgen Text vom Komponisten nach dem Versroman Tristan von Gottfried von Strassburg. In deutscher Sprache mit √úbertiteln. Richard Wagners Tristan und Isolde ist sicherlich eine der gr√∂ssten Opern √ľber das Lieben. Aber ist es auch eines der gr√∂ssten Musiktheaterwerke √ľber die Liebe? Kann man das Erf√ľllung nennen, wenn Tristan und Isolde erst im Tod zueinander finden? Wagner komponierte hier eine Partitur, die st√§ndig Spannungen aufbaut, ohne sie aufzul√∂sen. So fesselt er seine Zuh√∂rerinnen und Zuh√∂rer mit dem ihm ganz eigenen Tonfall eines permanenten Begehrens, dem das Ziel versagt zu bleiben scheint. 1993 inszenierte der (ost)deutsche Dramatiker und Regisseur Heiner M√ľller dieses Werk bei den Bayreuther Festspielen. In den vision√§r‚Äďweitl√§ufigen B√ľhnenraumfantasien von Erich Wonder entfaltete M√ľller einen Liebes‚Äď und Todesreigen von einer antikenhaften Klarheit. Als Koproduktion mit der Op√©ra de Lyon wird Heiner M√ľllers damaliger Regiemitarbeiter und jetziger Linzer Schauspieldirektor Stephan Suschke diese viel diskutierte und hoch gelobte Festspiel‚ÄďInszenierung auf der B√ľhne des Linzer Musiktheaters wiedererstehen lassen.

    Weitere Auff√ľhrung:¬†10.02.2019, 17.00 |

    Tickets

  • Mi
    06
    Feb
    2019
    20:00Black Box ‚Äď Theater am Volksgarten, Linz

    Werk: Franz Schubert, Winterreise | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Klavier: Tommaso Lepore | Regie: H. Schneider |

    Als Franz Schubert 1827 zum ersten Mal den Liederzyklus Winterreise pr√§sentierte, reagierten seine Freunde mit Ratlosigkeit. Zu roh, zu dunkel, zu schwer verdaulich! Nur der ber√ľhmte "Lindenbaum" fand Gnade. Aber Schubert war sich vollkommen sicher, ein Werk von Bedeutung geschaffen zu haben, keine Komposition scheint ihm so wichtig gewesen zu sein, wie die musikalische Umsetzung dieser 24 Gedichte von Wilhelm M√ľller. Und tats√§chlich ‚Äď dieser Zyklus ist quasi gleichbedeutend mit der Gattung Lied, sein Einfluss auf andere K√ľnstler kann nicht hoch genug eingesch√§tzt werden. In einer Inszenierung von Hermann Schneider setzt Publikumsliebling Martin Achrainer diese Liedtradition fort und interpretiert die 24 schmerzhaft sch√∂nen Lieder von Liebe und Verlust.
    Kritiken zur Premiere

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†08.02.2019, 20.00 | 16.02.2019, 20.00 | 24.02.2019, 20.00 |

    Tickets

  • Fr
    08
    Feb
    2019
    20:00Black Box ‚Äď Theater am Volksgarten, Linz

    Werk: Franz Schubert, Winterreise | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Klavier: Tommaso Lepore | Regie: H. Schneider |

    Als Franz Schubert 1827 zum ersten Mal den Liederzyklus Winterreise pr√§sentierte, reagierten seine Freunde mit Ratlosigkeit. Zu roh, zu dunkel, zu schwer verdaulich! Nur der ber√ľhmte "Lindenbaum" fand Gnade. Aber Schubert war sich vollkommen sicher, ein Werk von Bedeutung geschaffen zu haben, keine Komposition scheint ihm so wichtig gewesen zu sein, wie die musikalische Umsetzung dieser 24 Gedichte von Wilhelm M√ľller. Und tats√§chlich ‚Äď dieser Zyklus ist quasi gleichbedeutend mit der Gattung Lied, sein Einfluss auf andere K√ľnstler kann nicht hoch genug eingesch√§tzt werden. In einer Inszenierung von Hermann Schneider setzt Publikumsliebling Martin Achrainer diese Liedtradition fort und interpretiert die 24 schmerzhaft sch√∂nen Lieder von Liebe und Verlust.
    Kritiken zur Premiere

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†16.02.2019, 20.00 | 24.02.2019, 20.00 |

    Tickets

  • So
    10
    Feb
    2019
    17:00 Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Tristan und Isolde |¬†Partie: Kurvenal |¬†Orchester: Bruckner Orchester Linz |¬†Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz |¬†Leitung: M. Poschner |¬†Regie: H. M√ľller / St. Suschke |

    Kooproduktion mit der Op√©ra de Lyon Handlung in drei Aufz√ľgen Text vom Komponisten nach dem Versroman Tristan von Gottfried von Strassburg. In deutscher Sprache mit √úbertiteln. Richard Wagners Tristan und Isolde ist sicherlich eine der gr√∂ssten Opern √ľber das Lieben. Aber ist es auch eines der gr√∂ssten Musiktheaterwerke √ľber die Liebe? Kann man das Erf√ľllung nennen, wenn Tristan und Isolde erst im Tod zueinander finden? Wagner komponierte hier eine Partitur, die st√§ndig Spannungen aufbaut, ohne sie aufzul√∂sen. So fesselt er seine Zuh√∂rerinnen und Zuh√∂rer mit dem ihm ganz eigenen Tonfall eines permanenten Begehrens, dem das Ziel versagt zu bleiben scheint. 1993 inszenierte der (ost)deutsche Dramatiker und Regisseur Heiner M√ľller dieses Werk bei den Bayreuther Festspielen. In den vision√§r‚Äďweitl√§ufigen B√ľhnenraumfantasien von Erich Wonder entfaltete M√ľller einen Liebes‚Äď und Todesreigen von einer antikenhaften Klarheit. Als Koproduktion mit der Op√©ra de Lyon wird Heiner M√ľllers damaliger Regiemitarbeiter und jetziger Linzer Schauspieldirektor Stephan Suschke diese viel diskutierte und hoch gelobte Festspiel‚ÄďInszenierung auf der B√ľhne des Linzer Musiktheaters wiedererstehen lassen.

    Tickets

  • Sa
    16
    Feb
    2019
    20:00Black Box ‚Äď Theater am Volksgarten, Linz

    Werk: Franz Schubert, Winterreise | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Klavier: Tommaso Lepore | Regie: H. Schneider |

    Als Franz Schubert 1827 zum ersten Mal den Liederzyklus Winterreise pr√§sentierte, reagierten seine Freunde mit Ratlosigkeit. Zu roh, zu dunkel, zu schwer verdaulich! Nur der ber√ľhmte "Lindenbaum" fand Gnade. Aber Schubert war sich vollkommen sicher, ein Werk von Bedeutung geschaffen zu haben, keine Komposition scheint ihm so wichtig gewesen zu sein, wie die musikalische Umsetzung dieser 24 Gedichte von Wilhelm M√ľller. Und tats√§chlich ‚Äď dieser Zyklus ist quasi gleichbedeutend mit der Gattung Lied, sein Einfluss auf andere K√ľnstler kann nicht hoch genug eingesch√§tzt werden. In einer Inszenierung von Hermann Schneider setzt Publikumsliebling Martin Achrainer diese Liedtradition fort und interpretiert die 24 schmerzhaft sch√∂nen Lieder von Liebe und Verlust.
    Kritiken zur Premiere

    Weitere Auff√ľhrung:¬†24.02.2019, 20.00 |

    Tickets

  • So
    24
    Feb
    2019
    20:00Black Box ‚Äď Theater am Volksgarten, Linz

    Werk: Franz Schubert, Winterreise | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Klavier: Tommaso Lepore | Regie: H. Schneider |

    Als Franz Schubert 1827 zum ersten Mal den Liederzyklus Winterreise pr√§sentierte, reagierten seine Freunde mit Ratlosigkeit. Zu roh, zu dunkel, zu schwer verdaulich! Nur der ber√ľhmte "Lindenbaum" fand Gnade. Aber Schubert war sich vollkommen sicher, ein Werk von Bedeutung geschaffen zu haben, keine Komposition scheint ihm so wichtig gewesen zu sein, wie die musikalische Umsetzung dieser 24 Gedichte von Wilhelm M√ľller. Und tats√§chlich ‚Äď dieser Zyklus ist quasi gleichbedeutend mit der Gattung Lied, sein Einfluss auf andere K√ľnstler kann nicht hoch genug eingesch√§tzt werden. In einer Inszenierung von Hermann Schneider setzt Publikumsliebling Martin Achrainer diese Liedtradition fort und interpretiert die 24 schmerzhaft sch√∂nen Lieder von Liebe und Verlust.
    Kritiken zur Premiere

    Tickets

  • Sa
    02
    Mrz
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†12.03.2019, 19.30 | 14.03.2019, 19.30 | 23.03.2019, 19.30 | 08.04.2019, 19.30 | 21.04.2019, 19.30 | 18.05.2019, 19.30 | 13.06.2019, 19.30 | 02.07.2019, 19.30 | 05.07.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Di
    12
    Mrz
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†14.03.2019, 19.30 | 23.03.2019, 19.30 | 08.04.2019, 19.30 | 21.04.2019, 19.30 | 18.05.2019, 19.30 | 13.06.2019, 19.30 | 02.07.2019, 19.30 | 05.07.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Do
    14
    Mrz
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†23.03.2019, 19.30 | 08.04.2019, 19.30 | 21.04.2019, 19.30 | 18.05.2019, 19.30 | 13.06.2019, 19.30 | 02.07.2019, 19.30 | 05.07.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Mi
    20
    Mrz
    2019
    19:30Besedni dum, Brno (CZ)

    Werk: Franz Schubert, Winterreise D911 (Orchesterversion Heinz Winbeck) | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Klavier: M. Namekawa | Orchester: Filharmonie Brno | Leitung: D.R. Davies

    Weitere Auff√ľhrung: 21.03.2019, 19.30 |¬†22.03.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Do
    21
    Mrz
    2019
    19:30Besedni dum, Brno (CZ)

    Werk: Franz Schubert, Winterreise D911 (Orchesterversion Heinz Winbeck) | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Klavier: M. Namekawa | Orchester: Filharmonie Brno | Leitung: D.R. Davies

    Weitere Auff√ľhrung: 22.03.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Fr
    22
    Mrz
    2019
    19:30Besedni dum, Brno (CZ)

    Werk: Franz Schubert, Winterreise D911 (Orchesterversion Heinz Winbeck) | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Klavier: M. Namekawa | Orchester: Filharmonie Brno | Leitung: D.R. Davies

    Tickets

  • Sa
    23
    Mrz
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†08.04.2019, 19.30 | 21.04.2019, 19.30 | 18.05.2019, 19.30 | 13.06.2019, 19.30 | 02.07.2019, 19.30 | 05.07.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Sa
    30
    Mrz
    2019
    20:00Johanniskirche, Zittau

    Werk: Johann Sebastian Bach, Johannes Passion BWV 245 | Partie: M. Achrainer (Bassbariton) | R. Johannsen (Sopran) | S. Harmsen (Alt) | St. Davislim (Tenor) | Orchester: Hamburger Symphoniker | Ensemble: Europa Chor Akademie Görlitz | Leitung: S. Cambreling

    Die Johannes Passion wurde von Bach mit intensivem Ausdruck eigener Religiosit√§t bedacht, kam vor fast 300 Jahren in Sachsen zur Auff√ľhrung und ist eines der wahrhaft grossen geistlichen Werke der Musikgeschichte. Direkt in der Oberlausitz ist die Europa Chor Akademie G√∂rlitz beheimatet, ein Ensemble junger herausragender S√§nger aus ganz Europa. Extra zum Konzert reisen die Hamburger Symphoniker, das international renommierte Orchester der Hamburger Laeiszhalle, an.

    Tickets

  • Mo
    08
    Apr
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†21.04.2019, 19.30 | 18.05.2019, 19.30 | 13.06.2019, 19.30 | 02.07.2019, 19.30 | 05.07.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Fr
    19
    Apr
    2019
    17:00Martinskirche, Basel

    Werk: Gioachino Rossini, Petite Messe solennelle | Partie: M. Achrainer (Bass) | L. Karahman (Sopran) | Y. Naef (Alt) | M. Gniffke (Tenor)  | 2 Klaviere und Harmonium: B. Baumgärtner | I. Ilie | M. Richl | Ensemble: Basler Gesangverein | Leitung: H. Deiniger

    ‚ÄěLieber Gott, voil√† nun ist diese arme kleine Messe beendet. Ist es wirklich heilige Musik? Ich wurde f√ľr die Opera buffa geboren, das weisst Du wohl! Wenig Wissen, ein bisschen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gew√§hre mir das Paradies.‚Äú So schrieb Rossini am Ende seiner Partitur. Der Komponist machte sich im Alter von 71 Jahren w√§hrend eines Sommeraufenthaltes in Passey bei Paris an die Komposition einer Messe. Die Auff√ľhrung fand ein halbes Jahr sp√§ter konzertant, also nicht im Rahmen eines Gottesdienstes, vor geladenem Publikum statt. Musikalisch bewegt sich die Spannweite von Einfl√ľssen des C√§cilianismus (Palestrina) bis zum opernhaften Pathos. Der Chor hat dabei eine tragende Rolle mit zwei gro√üen Fugen und zwei A-cappella-S√§tzen. W√§hrend die Urauff√ľhrung mit 15 Choristen des Konservatoriums stattfand, erleben die Zuh√∂rerinnen und Zuh√∂rer am Karfreitag eine Auff√ľhrung mit grossem Chor, wie es dem grandiosen Zuschnitt des Werkes entspricht.

    Tickets

  • So
    21
    Apr
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†18.05.2019, 19.30 | 13.06.2019, 19.30 | 02.07.2019, 19.30 | 05.07.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Sa
    27
    Apr
    2019
    19:30Musikverein Wien, Goldener Saal

    Werk: Franz Schubert, Winterreise D911 (Orchesterversion Heinz Winbeck) | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Orchester: Filharmonie Brno | Leitung: D.R. Davies

    Tickets

  • Sa
    04
    Mai
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Luigi Cherubini, Médée | Partie:  Creon | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: B. Weil | Regie: G.Montavon |

    Oper in drei Akten von Luigi Cherubini
    Ambivalente Ikone Medea: Komplizin im Raub des Goldenen Vlies‚Äô aus Kolchis, Gef√§hrtin und Gattin von Jason, dem Anf√ľhrer der Argo¬≠nauten, Versto√üene, R√§cherin, Kindsm√∂rderin. Die St√§rke und Wucht dieser Figur fasziniert bis heute und erregt gleicherma√üen Irritation wie Empathie. Luigi Cherubinis 1797 uraufgef√ľhrte Oper Med√©e ist sein bis heute bekanntestes Werk, f√ľr das er auf den antiken Mythos in der Tradition der Trag√∂dien von Euripides und Pierre Corneille zur√ľck¬≠griff.

    Weitere Auff√ľhrungen: 08.05.2019, 19.30 | 11.05.2019, 19.30 | 29.05.2019, 19.30 | 31.05.2019, 19.30 | 06.06.2019, 19.30 | 19.06.2019, 19.30 | 28.06.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Mi
    08
    Mai
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Luigi Cherubini, Médée | Partie:  Creon | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: B. Weil | Regie: G.Montavon |

    Oper in drei Akten von Luigi Cherubini
    Ambivalente Ikone Medea: Komplizin im Raub des Goldenen Vlies‚Äô aus Kolchis, Gef√§hrtin und Gattin von Jason, dem Anf√ľhrer der Argo¬≠nauten, Versto√üene, R√§cherin, Kindsm√∂rderin. Die St√§rke und Wucht dieser Figur fasziniert bis heute und erregt gleicherma√üen Irritation wie Empathie. Luigi Cherubinis 1797 uraufgef√ľhrte Oper Med√©e ist sein bis heute bekanntestes Werk, f√ľr das er auf den antiken Mythos in der Tradition der Trag√∂dien von Euripides und Pierre Corneille zur√ľck¬≠griff.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 11.05.2019, 19.30 | 29.05.2019, 19.30 | 31.05.2019, 19.30 | 06.06.2019, 19.30 | 19.06.2019, 19.30 | 28.06.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Sa
    11
    Mai
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Luigi Cherubini, Médée | Partie:  Creon | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: B. Weil | Regie: G.Montavon |

    Oper in drei Akten von Luigi Cherubini
    Ambivalente Ikone Medea: Komplizin im Raub des Goldenen Vlies‚Äô aus Kolchis, Gef√§hrtin und Gattin von Jason, dem Anf√ľhrer der Argo¬≠nauten, Versto√üene, R√§cherin, Kindsm√∂rderin. Die St√§rke und Wucht dieser Figur fasziniert bis heute und erregt gleicherma√üen Irritation wie Empathie. Luigi Cherubinis 1797 uraufgef√ľhrte Oper Med√©e ist sein bis heute bekanntestes Werk, f√ľr das er auf den antiken Mythos in der Tradition der Trag√∂dien von Euripides und Pierre Corneille zur√ľck¬≠griff.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 29.05.2019, 19.30 | 31.05.2019, 19.30 | 06.06.2019, 19.30 | 19.06.2019, 19.30 | 28.06.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Sa
    18
    Mai
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†13.06.2019, 19.30 | 02.07.2019, 19.30 | 05.07.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Fr
    24
    Mai
    2019
    23:00Stephansdom, Wien

    Werk: Franz Schubert, Messe in As-Dur | Partie: M. Achrainer (Bass)

    weitere Infos

  • So
    26
    Mai
    2019
    11:00Brucknerhaus, Großer Saal, Linz

    Werk: John Tavener, The Whale | Joseph Haydn, Und Gott schuf große Walfische, Rezitativ und Arie aus dem Oratorium Die Schöpfung | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Ch. Ratzenböck (Mezzosopran) | A. Rauch (Sprecher) | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Hard-Chor (A. Koller, Einstudierung) | Leitung: M. Kamps |

    Der Wal taucht in Kompositionen unterschiedlicher Epochen auf. So spielt er beispielsweise in vertonten Sch√∂pfungsgeschichten der Klassik sowie der Moderne eine zentrale Rolle ‚Äď der amerikanische Komponist Alan Hovhaness integriert dabei erstmals Einspielungen von Buckelwalges√§ngen in sein sinfonisches Werk.

    Weitere Auff√ľhrung:¬†26.05.2019, 15.30 |

    Tickets

  • So
    26
    Mai
    2019
    15:30Brucknerhaus, Großer Saal, Linz

    Werk: John Tavener, The Whale | Joseph Haydn, Und Gott schuf große Walfische, Rezitativ und Arie aus dem Oratorium Die Schöpfung | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Ch. Ratzenböck (Mezzosopran) | A. Rauch (Sprecher) | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Hard-Chor (A. Koller, Einstudierung) | Leitung: M. Kamps |

    Der Wal taucht in Kompositionen unterschiedlicher Epochen auf. So spielt er beispielsweise in vertonten Sch√∂pfungsgeschichten der Klassik sowie der Moderne eine zentrale Rolle ‚Äď der amerikanische Komponist Alan Hovhaness integriert dabei erstmals Einspielungen von Buckelwalges√§ngen in sein sinfonisches Werk.

    Weitere Auff√ľhrung:¬†26.05.2019, 11.00 |

    Tickets

  • Mi
    29
    Mai
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Luigi Cherubini, Médée | Partie:  Creon | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: B. Weil | Regie: G.Montavon |

    Oper in drei Akten von Luigi Cherubini
    Ambivalente Ikone Medea: Komplizin im Raub des Goldenen Vlies‚Äô aus Kolchis, Gef√§hrtin und Gattin von Jason, dem Anf√ľhrer der Argo¬≠nauten, Versto√üene, R√§cherin, Kindsm√∂rderin. Die St√§rke und Wucht dieser Figur fasziniert bis heute und erregt gleicherma√üen Irritation wie Empathie. Luigi Cherubinis 1797 uraufgef√ľhrte Oper Med√©e ist sein bis heute bekanntestes Werk, f√ľr das er auf den antiken Mythos in der Tradition der Trag√∂dien von Euripides und Pierre Corneille zur√ľck¬≠griff.

    Weitere Auff√ľhrungen: 31.05.2019, 19.30 | 06.06.2019, 19.30 | 19.06.2019, 19.30 | 28.06.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Do
    30
    Mai
    2019
    10:15Stephansdom, Wien

    Werk: Franz Schubert, Messe in As-Dur | Partie: M. Achrainer (Bass) | Ensemble: Wiener Domchor | Orchester: Wiener Domorchester

    weitere Infos

  • Fr
    31
    Mai
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Luigi Cherubini, Médée | Partie:  Creon | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: B. Weil | Regie: G.Montavon |

    Oper in drei Akten von Luigi Cherubini
    Ambivalente Ikone Medea: Komplizin im Raub des Goldenen Vlies‚Äô aus Kolchis, Gef√§hrtin und Gattin von Jason, dem Anf√ľhrer der Argo¬≠nauten, Versto√üene, R√§cherin, Kindsm√∂rderin. Die St√§rke und Wucht dieser Figur fasziniert bis heute und erregt gleicherma√üen Irritation wie Empathie. Luigi Cherubinis 1797 uraufgef√ľhrte Oper Med√©e ist sein bis heute bekanntestes Werk, f√ľr das er auf den antiken Mythos in der Tradition der Trag√∂dien von Euripides und Pierre Corneille zur√ľck¬≠griff.

    Weitere Auff√ľhrungen: 06.06.2019, 19.30 | 19.06.2019, 19.30 | 28.06.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Do
    06
    Jun
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Luigi Cherubini, Médée | Partie:  Creon | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: B. Weil | Regie: G.Montavon |

    Oper in drei Akten von Luigi Cherubini
    Ambivalente Ikone Medea: Komplizin im Raub des Goldenen Vlies‚Äô aus Kolchis, Gef√§hrtin und Gattin von Jason, dem Anf√ľhrer der Argo¬≠nauten, Versto√üene, R√§cherin, Kindsm√∂rderin. Die St√§rke und Wucht dieser Figur fasziniert bis heute und erregt gleicherma√üen Irritation wie Empathie. Luigi Cherubinis 1797 uraufgef√ľhrte Oper Med√©e ist sein bis heute bekanntestes Werk, f√ľr das er auf den antiken Mythos in der Tradition der Trag√∂dien von Euripides und Pierre Corneille zur√ľck¬≠griff.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 19.06.2019, 19.30 | 28.06.2019, 19.30 |

    Tickets

  • So
    09
    Jun
    2019
    09:30Martin-Luther-Kirche, Linz

    Werk: Johann Sebastian Bach, Erschallet ihr Lieder, BWV 172 | Partie: M. Achrainer (Bass) | Leitung: F. Leuschner

  • Do
    13
    Jun
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬†02.07.2019, 19.30 | 05.07.2019, 19.30 |

    Tickets

  • So
    16
    Jun
    2019
    11:00Brucknerhaus, Großer Saal, Linz

    Werk: Ernest Bloch, The Israel Symphony f√ľr Orchester und 5 Solostimmen |¬†Partie: M. Achrainer (Bass) |¬†Orchester: Bruckner Orchester Linz |¬†Leitung: A. Zuckermann |

    Sinfonie f√ľr Orchester und 5 Solostimmen (1912-16) |¬†Fenja Lukas, Sopran 1 |¬†Ilia Staple, Sopran 2 |¬†Christa Ratzenb√∂ck, Alt 1 |¬†sabell Czarnecki, Alt 2
  • Mi
    19
    Jun
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Luigi Cherubini, Médée | Partie:  Creon | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: B. Weil | Regie: G.Montavon |

    Oper in drei Akten von Luigi Cherubini
    Ambivalente Ikone Medea: Komplizin im Raub des Goldenen Vlies‚Äô aus Kolchis, Gef√§hrtin und Gattin von Jason, dem Anf√ľhrer der Argo¬≠nauten, Versto√üene, R√§cherin, Kindsm√∂rderin. Die St√§rke und Wucht dieser Figur fasziniert bis heute und erregt gleicherma√üen Irritation wie Empathie. Luigi Cherubinis 1797 uraufgef√ľhrte Oper Med√©e ist sein bis heute bekanntestes Werk, f√ľr das er auf den antiken Mythos in der Tradition der Trag√∂dien von Euripides und Pierre Corneille zur√ľck¬≠griff.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 28.06.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Fr
    28
    Jun
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Luigi Cherubini, Médée | Partie:  Creon | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: B. Weil | Regie: G.Montavon |

    Oper in drei Akten von Luigi Cherubini
    Ambivalente Ikone Medea: Komplizin im Raub des Goldenen Vlies‚Äô aus Kolchis, Gef√§hrtin und Gattin von Jason, dem Anf√ľhrer der Argo¬≠nauten, Versto√üene, R√§cherin, Kindsm√∂rderin. Die St√§rke und Wucht dieser Figur fasziniert bis heute und erregt gleicherma√üen Irritation wie Empathie. Luigi Cherubinis 1797 uraufgef√ľhrte Oper Med√©e ist sein bis heute bekanntestes Werk, f√ľr das er auf den antiken Mythos in der Tradition der Trag√∂dien von Euripides und Pierre Corneille zur√ľck¬≠griff.

    Tickets

  • Di
    02
    Jul
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Weitere Auff√ľhrung:¬†05.07.2019, 19.30 |

    Tickets

  • Fr
    05
    Jul
    2019
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Othmar Schoeck, Penthesilea | Partie: Achilles, König der Griechen | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: L. Suganandarajah | Regie: L. Konwitschny |

    Oper nach Heinrich von Kleists gleichnamigen Trauerspiel (in deutscher Sprache)
    Die Amazonenk√∂nigin Penthesilea und ihr Feind, der griechische Krieger Achilles, verfallen in Liebe zueinander! Beide bezahlen daf√ľr mit Ihrem Leben.

    Tickets

  • Di
    09
    Jul
    2019
    20:00Arkadenhof des Linzer Landhauses, Linz

    Partie: M. Achrainer (Bariton) | S. Hufschmidt (Sprecher) | D. Linton-France (Klavier) |

    Ein satirisches S√ľndenregister in sieben Teilen mit Texten von Fritz L√∂hner-Beda, Wilhelm Busch, Heinrich Heine, Ernst Jandl, William Shakespeare u. a. sowie¬†Musik von Ralph Benatzky (1884‚Äď1957), Friedrich Hollaender (1896‚Äď1976), Carl Mill√∂cker (1842‚Äď1899), Werner Pirchner (1940‚Äď2001), Arnold Sch√∂nberg (1874‚Äď1951), Giuseppe Verdi (1813‚Äď1901), Carl Maria von Weber (1786‚Äď1826), Kurt Weill (1900‚Äď1950) und Hugo Wolf (1860‚Äď1903)

    Infos

  • Fr
    26
    Jul
    2019
    19:30Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal, Kärnten

    Werk: Franz Schubert, Die Sch√∂ne M√ľllerin |¬†Partie: M. Achrainer (Bariton) | K. Koch (Sopran) | Ch. Koch (Klavier)

    weitere Infos und Tickets

  • Sa
    28
    Sep
    2019
    19:30Alter Dom, Linz

    Werk: Joseph Haydn, Die Schöpfung | Partie: Martin Achrainer (Raphael, Adam) | Orchester: L'orfeo Barockorchester | Leitung: E. Donhofer |

    Weitere Auff√ľhrung: 29.08.2019, 19.30 im Stift Schl√§gl |

     

  • So
    29
    Sep
    2019
    19:30Stift Schlägl (AT)

    Werk: Joseph Haydn, Die Schöpfung | Partie: M. Achrainer (Raphael, Adam) | Orchester: L'orfeo Barockorchester | Leitung: E. Donhofer |

    Infos

     

  • Fr
    15
    Nov
    2019
    21:00Heiliggeistkirche, Basel

    Werk: Fabian K√ľnzli, Ges√§nge der Nacht f√ľr zwei Gesangssolistinnen, Alphornquartett, Chor und Orgel | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Leitung: J. Krause

    Weitere Auff√ľhrung: 17.11.2019, 17:00

    Infos

  • So
    17
    Nov
    2019
    17:00Heiliggeistkirche, Basel

    Werk: Fabian K√ľnzli, Ges√§nge der Nacht f√ľr zwei Gesangssolistinnen, Alphornquartett, Chor und Orgel | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Leitung: J. Krause

    Infos

  • Fr
    13
    Nov
    2020
    19:30Marktkirche, Hannover

    Werk: Ludwig van Beethoven, Missa Solemnis in D-Dur op. 123 | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Ensemble: Norddeutscher Figuralchor | Leitung: J. Straube

    Weitere Auff√ľhrung: 14.11.2020, 19:30 Uhr

    Infos

  • Sa
    14
    Nov
    2020
    19:30Marktkirche, Hannover

    Werk: Ludwig van Beethoven, Missa Solemnis in D-Dur op. 123 | Partie: M. Achrainer (Bariton) | Ensemble: Norddeutscher Figuralchor | Leitung: J. Straube

    Infos