Konzertkalender

Martin Achrainer können Sie an den folgenden Daten live erleben.
  • Di
    26
    Okt
    2021
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Giacomo Puccini, La Bohème | Partie:  Schaunard | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: M. Bilmen

    Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini
    Text von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica unter Mitwirkung von Giacomo Puccini und Giulio Ricordi nach dem Roman Szenen aus dem Leben der Bohème von Henri Murger und dem Drama Das Leben der Bohème von Henri Murger und Théodore Barrière

    Giacomo Puccinis Oper La Boh√®me √ľberw√§ltigt ihr Publikum immer wieder aufs Neue mit ihrer emotionalen Aufrichtigkeit. Die Geschichte von der Liebe der von Krankheit gezeichneten Mim√¨ und des erfolglosen Dichters Rodolfo ber√ľhrt nicht zuletzt deshalb so unmittelbar, weil Puccini und seine Librettisten auf jeglichen Distanz schaffenden ideologischen √úberbau verzichten: Zwei junge Menschen, die sich ineinander verlieben und wieder trennen, ist eine allen Zuschauer*innen zutiefst vertraute Handlungsf√ľhrung. Doch durch den viel zu fr√ľhen Tod Mim√¨s erh√§lt diese allt√§gliche Begebenheit eine tragische Tiefendimension, die Puccini in seiner Partitur so ergreifend zum Ausdruck bringt, dass die existenzielle Bedeutung dieser so einfachen wie traurigen Geschichte in all ihrer Direktheit erfahrbar wird.

    Inszenieren wird diesen Klassiker des Repertoires in Linz Mizgin Bilmen. Mit ihren analytisch genauen, theatral ungemein lebendigen Arbeiten ist sie an vielen Schauspielb√ľhnen eine gefragte Regisseurin. Seit 2017 widmet sie sich auch immer wieder der Oper, wobei hier bereits ihre erste Musiktheaterinszenierung mit dem renommierten G√∂tz- Friedrich-Preis ausgezeichnet wurde.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 29.10.2021, 19.30 | 15.11.2021, 19.30 | 08.12.2021, 19.30 | 14.12.2021, 19.30

    Tickets

  • Fr
    29
    Okt
    2021
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Giacomo Puccini, La Bohème | Partie:  Schaunard | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: M. Bilmen

    Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini
    Text von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica unter Mitwirkung von Giacomo Puccini und Giulio Ricordi nach dem Roman Szenen aus dem Leben der Bohème von Henri Murger und dem Drama Das Leben der Bohème von Henri Murger und Théodore Barrière

    Giacomo Puccinis Oper La Boh√®me √ľberw√§ltigt ihr Publikum immer wieder aufs Neue mit ihrer emotionalen Aufrichtigkeit. Die Geschichte von der Liebe der von Krankheit gezeichneten Mim√¨ und des erfolglosen Dichters Rodolfo ber√ľhrt nicht zuletzt deshalb so unmittelbar, weil Puccini und seine Librettisten auf jeglichen Distanz schaffenden ideologischen √úberbau verzichten: Zwei junge Menschen, die sich ineinander verlieben und wieder trennen, ist eine allen Zuschauer*innen zutiefst vertraute Handlungsf√ľhrung. Doch durch den viel zu fr√ľhen Tod Mim√¨s erh√§lt diese allt√§gliche Begebenheit eine tragische Tiefendimension, die Puccini in seiner Partitur so ergreifend zum Ausdruck bringt, dass die existenzielle Bedeutung dieser so einfachen wie traurigen Geschichte in all ihrer Direktheit erfahrbar wird.

    Inszenieren wird diesen Klassiker des Repertoires in Linz Mizgin Bilmen. Mit ihren analytisch genauen, theatral ungemein lebendigen Arbeiten ist sie an vielen Schauspielb√ľhnen eine gefragte Regisseurin. Seit 2017 widmet sie sich auch immer wieder der Oper, wobei hier bereits ihre erste Musiktheaterinszenierung mit dem renommierten G√∂tz- Friedrich-Preis ausgezeichnet wurde.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 15.11.2021, 19.30 | 08.12.2021, 19.30 | 14.12.2021, 19.30

    Tickets

  • Di
    02
    Nov
    2021
    18.30 Uhr Augustinerkirche, Wien

    Werk: Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem d-Moll, KV 626 | Partie: M. Achrainer (Bass) | Ensemble: Chor und Orchester von St. Augustin | Orgel: Wolfgang Capek| Leitung: Thomas Böttcher

    weitere Infos

  • So
    07
    Nov
    2021
    09:00Stift, Heiligenkreuz

    Werk: Wolfgang Amadeus Mozart: Krönungsmesse in C-Dur, KV 317 | Partie: M. Achrainer (Bass Solo) | Chor: ORF-Radio Wien Chor | Orchester: ORF-Radio Symphonieorchester Wien | Leitung: Rainer Keplinger

    Fernseh√ľbertragung im Rahmen der ORF-Fernseh Messe

  • Sa
    13
    Nov
    2021
    17:00Haus der Kultur, Anif (Salzburg)

    Werk: Franz Schubert, Winterreise | Partie: M. Achrainer, Bariton | Bernadette Bartos, Klavier

    Franz Schuberts¬†Winterreise ist ein Wunderwerk emotionaler Erz√§hlkunst!¬† Als Schubert 1827 zum ersten Mal den Liederzyklus Winterreise pr√§sentierte, reagierten seine Freunde mit Ratlosigkeit. Zu roh, zu dunkel, zu schwer verdaulich! Nur der ber√ľhmte "Lindenbaum" fand Gnade. Aber Schubert war sich vollkommen sicher, ein Werk von Bedeutung geschaffen zu haben, keine Komposition scheint ihm so wichtig gewesen zu sein, wie die musikalische Umsetzung dieser 24 Gedichte von Wilhelm M√ľller. Und tats√§chlich ‚Äď dieser Zyklus ist quasi gleichbedeutend mit der Gattung Lied, sein Einfluss auf andere K√ľnstler kann nicht hoch genug eingesch√§tzt werden.

    Tickets

  • Mo
    15
    Nov
    2021
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Giacomo Puccini, La Bohème | Partie:  Schaunard | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: M. Bilmen

    Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini
    Text von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica unter Mitwirkung von Giacomo Puccini und Giulio Ricordi nach dem Roman Szenen aus dem Leben der Bohème von Henri Murger und dem Drama Das Leben der Bohème von Henri Murger und Théodore Barrière

    Giacomo Puccinis Oper La Boh√®me √ľberw√§ltigt ihr Publikum immer wieder aufs Neue mit ihrer emotionalen Aufrichtigkeit. Die Geschichte von der Liebe der von Krankheit gezeichneten Mim√¨ und des erfolglosen Dichters Rodolfo ber√ľhrt nicht zuletzt deshalb so unmittelbar, weil Puccini und seine Librettisten auf jeglichen Distanz schaffenden ideologischen √úberbau verzichten: Zwei junge Menschen, die sich ineinander verlieben und wieder trennen, ist eine allen Zuschauer*innen zutiefst vertraute Handlungsf√ľhrung. Doch durch den viel zu fr√ľhen Tod Mim√¨s erh√§lt diese allt√§gliche Begebenheit eine tragische Tiefendimension, die Puccini in seiner Partitur so ergreifend zum Ausdruck bringt, dass die existenzielle Bedeutung dieser so einfachen wie traurigen Geschichte in all ihrer Direktheit erfahrbar wird.

    Inszenieren wird diesen Klassiker des Repertoires in Linz Mizgin Bilmen. Mit ihren analytisch genauen, theatral ungemein lebendigen Arbeiten ist sie an vielen Schauspielb√ľhnen eine gefragte Regisseurin. Seit 2017 widmet sie sich auch immer wieder der Oper, wobei hier bereits ihre erste Musiktheaterinszenierung mit dem renommierten G√∂tz- Friedrich-Preis ausgezeichnet wurde.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 08.12.2021, 19.30 | 14.12.2021, 19.30

    Tickets

  • So
    21
    Nov
    2021
    10:15Stephansdom, Wien

    Werk: Franz Schubert, Messe in C-Dur | Partie: M. Achrainer (Bass Solo) | Ensemble: Wiener Domchor | Orchester: Wiener Domorchester

    weitere Infos

  • So
    28
    Nov
    2021
    19:00Stefaniensaal Grazer Congress, Graz I. 

    Werk: Ludwig van Beethoven , Messe¬†in¬†C-Dur op. 86 f√ľr Soli, Chor und Orchester| Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr.7 in A-Dur op.¬†92¬†| Partie:¬†M. Achrainer, Bass | Ensemble: Grazer Concertchor | Chor-Assistenz:¬†AleŇ° Marńćińć | Orchester: Pannonische Philharmonie | Leitung: A. J. Hochstrasser

    Nicola Proksch, Sopran
    Domenika Skrabalov√°, Alt
    Johannes Chum, Tenor

    Infos

     

  • Fr
    03
    Dez
    2021
    19:00Minoritenkirche, Wien

    Werk: Johann Sebastian Bach, Weihnachtsoratorium BWV 248, 1-6 | Partie: M. Achrainer, Solo Bass | Ensemble: Wiener Kammerchor |  Orchester: Wiener Kammerorchester | Orgel und Assistenz: N. Radulescu | Leitung: M. Sieghart

     

     

  • Mi
    08
    Dez
    2021
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Giacomo Puccini, La Bohème | Partie:  Schaunard | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: M. Bilmen

    Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini
    Text von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica unter Mitwirkung von Giacomo Puccini und Giulio Ricordi nach dem Roman Szenen aus dem Leben der Bohème von Henri Murger und dem Drama Das Leben der Bohème von Henri Murger und Théodore Barrière

    Giacomo Puccinis Oper La Boh√®me √ľberw√§ltigt ihr Publikum immer wieder aufs Neue mit ihrer emotionalen Aufrichtigkeit. Die Geschichte von der Liebe der von Krankheit gezeichneten Mim√¨ und des erfolglosen Dichters Rodolfo ber√ľhrt nicht zuletzt deshalb so unmittelbar, weil Puccini und seine Librettisten auf jeglichen Distanz schaffenden ideologischen √úberbau verzichten: Zwei junge Menschen, die sich ineinander verlieben und wieder trennen, ist eine allen Zuschauer*innen zutiefst vertraute Handlungsf√ľhrung. Doch durch den viel zu fr√ľhen Tod Mim√¨s erh√§lt diese allt√§gliche Begebenheit eine tragische Tiefendimension, die Puccini in seiner Partitur so ergreifend zum Ausdruck bringt, dass die existenzielle Bedeutung dieser so einfachen wie traurigen Geschichte in all ihrer Direktheit erfahrbar wird.

    Inszenieren wird diesen Klassiker des Repertoires in Linz Mizgin Bilmen. Mit ihren analytisch genauen, theatral ungemein lebendigen Arbeiten ist sie an vielen Schauspielb√ľhnen eine gefragte Regisseurin. Seit 2017 widmet sie sich auch immer wieder der Oper, wobei hier bereits ihre erste Musiktheaterinszenierung mit dem renommierten G√∂tz- Friedrich-Preis ausgezeichnet wurde.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 14.12.2021, 19.30

    Tickets

  • Di
    14
    Dez
    2021
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Giacomo Puccini, La Bohème | Partie:  Schaunard | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: M. Bilmen

    Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini
    Text von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica unter Mitwirkung von Giacomo Puccini und Giulio Ricordi nach dem Roman Szenen aus dem Leben der Bohème von Henri Murger und dem Drama Das Leben der Bohème von Henri Murger und Théodore Barrière

    Giacomo Puccinis Oper La Boh√®me √ľberw√§ltigt ihr Publikum immer wieder aufs Neue mit ihrer emotionalen Aufrichtigkeit. Die Geschichte von der Liebe der von Krankheit gezeichneten Mim√¨ und des erfolglosen Dichters Rodolfo ber√ľhrt nicht zuletzt deshalb so unmittelbar, weil Puccini und seine Librettisten auf jeglichen Distanz schaffenden ideologischen √úberbau verzichten: Zwei junge Menschen, die sich ineinander verlieben und wieder trennen, ist eine allen Zuschauer*innen zutiefst vertraute Handlungsf√ľhrung. Doch durch den viel zu fr√ľhen Tod Mim√¨s erh√§lt diese allt√§gliche Begebenheit eine tragische Tiefendimension, die Puccini in seiner Partitur so ergreifend zum Ausdruck bringt, dass die existenzielle Bedeutung dieser so einfachen wie traurigen Geschichte in all ihrer Direktheit erfahrbar wird.

    Inszenieren wird diesen Klassiker des Repertoires in Linz Mizgin Bilmen. Mit ihren analytisch genauen, theatral ungemein lebendigen Arbeiten ist sie an vielen Schauspielb√ľhnen eine gefragte Regisseurin. Seit 2017 widmet sie sich auch immer wieder der Oper, wobei hier bereits ihre erste Musiktheaterinszenierung mit dem renommierten G√∂tz- Friedrich-Preis ausgezeichnet wurde.

    Tickets

  • Fr
    31
    Dez
    2021
    17.00 Uhr Augustinerkirche, Wien

    Werk: Wolfgang Amadeus Mozart: Krönungsmesse in C-Dur, KV 317 | Partie: M. Achrainer (Bass) | Ensemble: Chor und Orchester von St. Augustin | Orgel: Robert Kovács | Leitung: Peter Tiefengraber

    weitere Infos

  • Sa
    15
    Jan
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 22.1.2022, 19.30 | 27.01.2022, 19.30 | 04.02.2022, 19.30 | 12.02. 2022, 19.30 | 18.02.2022, 19.30 | 25.03.2022, 19.30 | 05.04.2022, 19.30 | 22.04.2022, 19.30 | 23.05. 2022, 19.30

    Tickets

  • Sa
    22
    Jan
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Weitere Auff√ľhrungen: 27.01.2022, 19.30 | 04.02.2022, 19.30 | 12.02. 2022, 19.30 | 18.02.2022, 19.30 | 25.03.2022, 19.30 | 05.04.2022, 19.30 | 22.04.2022, 19.30 | 23.05. 2022, 19.30

    Tickets

  • Do
    27
    Jan
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Weitere Auff√ľhrungen: 04.02.2022, 19.30 | 12.02. 2022, 19.30 | 18.02.2022, 19.30 | 25.03.2022, 19.30 | 05.04.2022, 19.30 | 22.04.2022, 19.30 | 23.05. 2022, 19.30

    Tickets

  • Fr
    04
    Feb
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Weitere Auff√ľhrungen: 12.02. 2022, 19.30 | 18.02.2022, 19.30 | 25.03.2022, 19.30 | 05.04.2022, 19.30 | 22.04.2022, 19.30 | 23.05. 2022, 19.30

    Tickets

  • Sa
    12
    Feb
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Weitere Auff√ľhrungen: 18.02.2022, 19.30 | 25.03.2022, 19.30 | 05.04.2022, 19.30 | 22.04.2022, 19.30 | 23.05. 2022, 19.30

    Tickets

  • Fr
    18
    Feb
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Weitere Auff√ľhrungen: 25.03.2022, 19.30 | 05.04.2022, 19.30 | 22.04.2022, 19.30 | 23.05. 2022, 19.30

    Tickets

  • So
    20
    Feb
    2022
    11:00Augustinerkirche, Wien

    Werk: Joseph Haydn: Missa Cellensis C-Dur, Hob. XXII:8 | Partie: M. Achrainer (Bass) | Ensemble: Kammerchor und Orchester von St. Augustin | Orgel Robert Kovács| Leitung: Peter Tiefengraber

    weitere Infos

  • Sa
    12
    Mrz
    2022
    17:00Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Parsifal | Partie: Amfortas | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: St. Suschke

    B√ľhnenweihfestspiel in drei Aufz√ľgen

    Parsifal¬†‚Äď das ist die Sch√∂pfung, mit der sich Richard Wagner als K√ľnstler von der Welt verabschiedete. Als er sich dieses Werks annahm, befand er sich an einem Wendepunkt seines Lebens: 1876 hatte er mit dem Festspielhaus in Bayreuth ein Theater er√∂ffnen k√∂nnen, das nur den Auff√ľhrungen seiner Werke gewidmet sein sollte. Er hatte sich nun endg√ľltig ‚Äď wenn auch als Person und K√ľnstler immer noch heftig umstritten ‚Äď als feste Gr√∂√üe im deutschen Kulturleben¬† etabliert. Und das merkt man seiner letzten Oper auch an. Denn hier brauchte Wagner keinerlei R√ľcksichten mehr zu nehmen und war als K√ľnstler ganz bei sich. Und so ist dieses B√ľhnenweihfestspiel ‚Äěechtester‚Äú Wagner: authentisch, ausladend, magisch, packend, fordernd und Erkenntnis f√∂rdernd.

    Weitere Auff√ľhrungen: 27.03.2022, 17.00 | 09.04.2022, 17.00 | 16.04.2022, 17.00 | 30.04.2022 | 07.05.2022, 17.00 | 05.06.2022, 17.00 | 16.06.2022, 17.00

    Tickets

  • Fr
    25
    Mrz
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Weitere Auff√ľhrungen: 05.04.2022, 19.30 | 22.04.2022, 19.30 | 23.05. 2022, 19.30

    Tickets

  • Sa
    26
    Mrz
    2022
    19:30Stadtfpfarrkirche, Bad Ischl

    Werk: Joseph Haydn, Nelson Messe - Missa in Angustiis, Hob.: XXII:11| Joseph Haydn: Motetten A Cappella | Partie:¬†M. Achrainer, Bass | Ensemble: Leonfeldner Kantorei | Orchester: √Ėsterreichisches Bach Collegium | Leitung: William Mason

    Eine Konzertreihe der Oö. Vokalakademie

    Infos

  • So
    27
    Mrz
    2022
    17:00Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Parsifal | Partie: Amfortas | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: St. Suschke

    B√ľhnenweihfestspiel in drei Aufz√ľgen

    Parsifal¬†‚Äď das ist die Sch√∂pfung, mit der sich Richard Wagner als K√ľnstler von der Welt verabschiedete. Als er sich dieses Werks annahm, befand er sich an einem Wendepunkt seines Lebens: 1876 hatte er mit dem Festspielhaus in Bayreuth ein Theater er√∂ffnen k√∂nnen, das nur den Auff√ľhrungen seiner Werke gewidmet sein sollte. Er hatte sich nun endg√ľltig ‚Äď wenn auch als Person und K√ľnstler immer noch heftig umstritten ‚Äď als feste Gr√∂√üe im deutschen Kulturleben¬† etabliert. Und das merkt man seiner letzten Oper auch an. Denn hier brauchte Wagner keinerlei R√ľcksichten mehr zu nehmen und war als K√ľnstler ganz bei sich. Und so ist dieses B√ľhnenweihfestspiel ‚Äěechtester‚Äú Wagner: authentisch, ausladend, magisch, packend, fordernd und Erkenntnis f√∂rdernd.

    Weitere Auff√ľhrungen: 09.04.2022, 17.00 | 16.04.2022, 17.00 | 30.04.2022 | 07.05.2022, 17.00 | 05.06.2022, 17.00 | 16.06.2022, 17.00

    Tickets

  • Di
    05
    Apr
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Weitere Auff√ľhrungen: 22.04.2022, 19.30 | 23.05. 2022, 19.30

    Tickets

  • Sa
    09
    Apr
    2022
    17:00Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Parsifal | Partie: Amfortas | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: St. Suschke

    B√ľhnenweihfestspiel in drei Aufz√ľgen

    Parsifal¬†‚Äď das ist die Sch√∂pfung, mit der sich Richard Wagner als K√ľnstler von der Welt verabschiedete. Als er sich dieses Werks annahm, befand er sich an einem Wendepunkt seines Lebens: 1876 hatte er mit dem Festspielhaus in Bayreuth ein Theater er√∂ffnen k√∂nnen, das nur den Auff√ľhrungen seiner Werke gewidmet sein sollte. Er hatte sich nun endg√ľltig ‚Äď wenn auch als Person und K√ľnstler immer noch heftig umstritten ‚Äď als feste Gr√∂√üe im deutschen Kulturleben¬† etabliert. Und das merkt man seiner letzten Oper auch an. Denn hier brauchte Wagner keinerlei R√ľcksichten mehr zu nehmen und war als K√ľnstler ganz bei sich. Und so ist dieses B√ľhnenweihfestspiel ‚Äěechtester‚Äú Wagner: authentisch, ausladend, magisch, packend, fordernd und Erkenntnis f√∂rdernd.

    Weitere Auff√ľhrungen: 16.04.2022, 17.00 | 30.04.2022 | 07.05.2022, 17.00 | 05.06.2022, 17.00 | 16.06.2022, 17.00

    Tickets

  • Sa
    16
    Apr
    2022
    17:00Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Parsifal | Partie: Amfortas | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: St. Suschke

    B√ľhnenweihfestspiel in drei Aufz√ľgen

    Parsifal¬†‚Äď das ist die Sch√∂pfung, mit der sich Richard Wagner als K√ľnstler von der Welt verabschiedete. Als er sich dieses Werks annahm, befand er sich an einem Wendepunkt seines Lebens: 1876 hatte er mit dem Festspielhaus in Bayreuth ein Theater er√∂ffnen k√∂nnen, das nur den Auff√ľhrungen seiner Werke gewidmet sein sollte. Er hatte sich nun endg√ľltig ‚Äď wenn auch als Person und K√ľnstler immer noch heftig umstritten ‚Äď als feste Gr√∂√üe im deutschen Kulturleben¬† etabliert. Und das merkt man seiner letzten Oper auch an. Denn hier brauchte Wagner keinerlei R√ľcksichten mehr zu nehmen und war als K√ľnstler ganz bei sich. Und so ist dieses B√ľhnenweihfestspiel ‚Äěechtester‚Äú Wagner: authentisch, ausladend, magisch, packend, fordernd und Erkenntnis f√∂rdernd.

    Weitere Auff√ľhrungen: 30.04.2022 | 07.05.2022, 17.00 | 05.06.2022, 17.00 | 16.06.2022, 17.00

    Tickets

  • Fr
    22
    Apr
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Weitere Auff√ľhrungen: 23.05. 2022, 19.30

    Tickets

  • Sa
    30
    Apr
    2022
    17:00Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Parsifal | Partie: Amfortas | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: St. Suschke

    B√ľhnenweihfestspiel in drei Aufz√ľgen

    Parsifal¬†‚Äď das ist die Sch√∂pfung, mit der sich Richard Wagner als K√ľnstler von der Welt verabschiedete. Als er sich dieses Werks annahm, befand er sich an einem Wendepunkt seines Lebens: 1876 hatte er mit dem Festspielhaus in Bayreuth ein Theater er√∂ffnen k√∂nnen, das nur den Auff√ľhrungen seiner Werke gewidmet sein sollte. Er hatte sich nun endg√ľltig ‚Äď wenn auch als Person und K√ľnstler immer noch heftig umstritten ‚Äď als feste Gr√∂√üe im deutschen Kulturleben¬† etabliert. Und das merkt man seiner letzten Oper auch an. Denn hier brauchte Wagner keinerlei R√ľcksichten mehr zu nehmen und war als K√ľnstler ganz bei sich. Und so ist dieses B√ľhnenweihfestspiel ‚Äěechtester‚Äú Wagner: authentisch, ausladend, magisch, packend, fordernd und Erkenntnis f√∂rdernd.

    Weitere Auff√ľhrungen: 07.05.2022, 17.00 | 05.06.2022, 17.00 | 16.06.2022, 17.00

    Tickets

  • Sa
    07
    Mai
    2022
    17:00Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Parsifal | Partie: Amfortas | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: St. Suschke

    B√ľhnenweihfestspiel in drei Aufz√ľgen

    Parsifal¬†‚Äď das ist die Sch√∂pfung, mit der sich Richard Wagner als K√ľnstler von der Welt verabschiedete. Als er sich dieses Werks annahm, befand er sich an einem Wendepunkt seines Lebens: 1876 hatte er mit dem Festspielhaus in Bayreuth ein Theater er√∂ffnen k√∂nnen, das nur den Auff√ľhrungen seiner Werke gewidmet sein sollte. Er hatte sich nun endg√ľltig ‚Äď wenn auch als Person und K√ľnstler immer noch heftig umstritten ‚Äď als feste Gr√∂√üe im deutschen Kulturleben¬† etabliert. Und das merkt man seiner letzten Oper auch an. Denn hier brauchte Wagner keinerlei R√ľcksichten mehr zu nehmen und war als K√ľnstler ganz bei sich. Und so ist dieses B√ľhnenweihfestspiel ‚Äěechtester‚Äú Wagner: authentisch, ausladend, magisch, packend, fordernd und Erkenntnis f√∂rdernd.

    Weitere Auff√ľhrungen: 05.06.2022, 17.00 | 16.06.2022, 17.00

    Tickets

  • Sa
    21
    Mai
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Michael Obst, Unter dem Gletscher | Partie: Alfberg | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: tbc | Regie: H. Schneider

    Text von Hermann Schneider nach dem Roman Am Gletscher (Kristnihald undir Jökli) von Halldór Laxness. Auftragswerk des Landestheaters Linz | In deutscher Sprache mit Übertiteln

    Am Fu√üe des Sn√¶fellsgletschers vernachl√§ssige ein Gemeindepfarrer seine seelsorgerischen Pflichten, so lautet das Ger√ľcht, das einen jungen Geistlichen im Auftrag der kirchlichen Obrigkeit aus Reykjav√≠k in die isl√§ndische Provinz f√ľhrt. Was ihn allerdings dort erwartet, ist noch weitaus komplizierter: Ein Pfarrer, der lieber Campingkocher repariert als zu predigen, ein ma√ülos wohlhabender und einflussreicher Gro√üunternehmer und drei Hirten, die von den Wundern der Wiederbelebung sprechen und nur wenig Wirklichkeit zu brauchen scheinen, sind nur der Beginn einer wundersamen und r√§tselhaften Geschichte √ľber eine Gesellschaft zwischen Volksglauben und Moderne.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 01.06.2022, 19.30 | 08.06.2022, 19.30 | 21.06.2022, 19.30 | 01.07.2022, 19.30 | 07.07.2022, 19.30

    Tickets

  • Mo
    23
    Mai
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Wolfgang Amadé Mozart,  Le nozze di Figaro | Partie:  Conte Almaviva | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: F. de Carpentries

    Commedia per musica in vier Akten von Wolfgang Amadé Mozart
    Libretto von Lorenzo Da Ponte nach der Komödie Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro (1778)
    von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
    In italienischer Sprache mit deutschen √úbertiteln

    Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehns√ľchte und Verh√§ltnisse. Das ganze Vokabular der Kom√∂die mit cleveren T√§uschungen, Verabredungen, gef√§lschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.¬†Im Zentrum von Beaumarchais‚Äô Kom√∂die steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt ‚Äď im noch vorrevolution√§ren Paris ein unerh√∂rter Skandal! Mozart und Da Ponte √ľberarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung f√ľr Wien und schufen eine der vollkommensten musikalischen Kom√∂dien der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller √ľberraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem √ľberw√§ltigenden musikalischen Reichtum, der jede einzelne der Figuren in ihrem Verh√§ltnis zu sich selbst wie auch zu den anderen lebendig werden l√§sst.

    Tickets

  • Mi
    01
    Jun
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Michael Obst, Unter dem Gletscher | Partie: Alfberg | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: tbc | Regie: H. Schneider

    Text von Hermann Schneider nach dem Roman Am Gletscher (Kristnihald undir Jökli) von Halldór Laxness. Auftragswerk des Landestheaters Linz | In deutscher Sprache mit Übertiteln

    Am Fu√üe des Sn√¶fellsgletschers vernachl√§ssige ein Gemeindepfarrer seine seelsorgerischen Pflichten, so lautet das Ger√ľcht, das einen jungen Geistlichen im Auftrag der kirchlichen Obrigkeit aus Reykjav√≠k in die isl√§ndische Provinz f√ľhrt. Was ihn allerdings dort erwartet, ist noch weitaus komplizierter: Ein Pfarrer, der lieber Campingkocher repariert als zu predigen, ein ma√ülos wohlhabender und einflussreicher Gro√üunternehmer und drei Hirten, die von den Wundern der Wiederbelebung sprechen und nur wenig Wirklichkeit zu brauchen scheinen, sind nur der Beginn einer wundersamen und r√§tselhaften Geschichte √ľber eine Gesellschaft zwischen Volksglauben und Moderne.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 08.06.2022, 19.30 | 21.06.2022, 19.30 | 01.07.2022, 19.30 | 07.07.2022, 19.30

    Tickets

  • So
    05
    Jun
    2022
    17:00Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Parsifal | Partie: Amfortas | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: St. Suschke

    B√ľhnenweihfestspiel in drei Aufz√ľgen

    Parsifal¬†‚Äď das ist die Sch√∂pfung, mit der sich Richard Wagner als K√ľnstler von der Welt verabschiedete. Als er sich dieses Werks annahm, befand er sich an einem Wendepunkt seines Lebens: 1876 hatte er mit dem Festspielhaus in Bayreuth ein Theater er√∂ffnen k√∂nnen, das nur den Auff√ľhrungen seiner Werke gewidmet sein sollte. Er hatte sich nun endg√ľltig ‚Äď wenn auch als Person und K√ľnstler immer noch heftig umstritten ‚Äď als feste Gr√∂√üe im deutschen Kulturleben¬† etabliert. Und das merkt man seiner letzten Oper auch an. Denn hier brauchte Wagner keinerlei R√ľcksichten mehr zu nehmen und war als K√ľnstler ganz bei sich. Und so ist dieses B√ľhnenweihfestspiel ‚Äěechtester‚Äú Wagner: authentisch, ausladend, magisch, packend, fordernd und Erkenntnis f√∂rdernd.

    Weitere Auff√ľhrungen: 16.06.2022, 17.00

    Tickets

  • Mi
    08
    Jun
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Michael Obst, Unter dem Gletscher | Partie: Alfberg | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: tbc | Regie: H. Schneider

    Text von Hermann Schneider nach dem Roman Am Gletscher (Kristnihald undir Jökli) von Halldór Laxness. Auftragswerk des Landestheaters Linz | In deutscher Sprache mit Übertiteln

    Am Fu√üe des Sn√¶fellsgletschers vernachl√§ssige ein Gemeindepfarrer seine seelsorgerischen Pflichten, so lautet das Ger√ľcht, das einen jungen Geistlichen im Auftrag der kirchlichen Obrigkeit aus Reykjav√≠k in die isl√§ndische Provinz f√ľhrt. Was ihn allerdings dort erwartet, ist noch weitaus komplizierter: Ein Pfarrer, der lieber Campingkocher repariert als zu predigen, ein ma√ülos wohlhabender und einflussreicher Gro√üunternehmer und drei Hirten, die von den Wundern der Wiederbelebung sprechen und nur wenig Wirklichkeit zu brauchen scheinen, sind nur der Beginn einer wundersamen und r√§tselhaften Geschichte √ľber eine Gesellschaft zwischen Volksglauben und Moderne.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 21.06.2022, 19.30 | 01.07.2022, 19.30 | 07.07.2022, 19.30

    Tickets

  • Do
    16
    Jun
    2022
    17:00Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Richard Wagner, Parsifal | Partie: Amfortas | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: M. Poschner | Regie: St. Suschke

    B√ľhnenweihfestspiel in drei Aufz√ľgen

    Parsifal¬†‚Äď das ist die Sch√∂pfung, mit der sich Richard Wagner als K√ľnstler von der Welt verabschiedete. Als er sich dieses Werks annahm, befand er sich an einem Wendepunkt seines Lebens: 1876 hatte er mit dem Festspielhaus in Bayreuth ein Theater er√∂ffnen k√∂nnen, das nur den Auff√ľhrungen seiner Werke gewidmet sein sollte. Er hatte sich nun endg√ľltig ‚Äď wenn auch als Person und K√ľnstler immer noch heftig umstritten ‚Äď als feste Gr√∂√üe im deutschen Kulturleben¬† etabliert. Und das merkt man seiner letzten Oper auch an. Denn hier brauchte Wagner keinerlei R√ľcksichten mehr zu nehmen und war als K√ľnstler ganz bei sich. Und so ist dieses B√ľhnenweihfestspiel ‚Äěechtester‚Äú Wagner: authentisch, ausladend, magisch, packend, fordernd und Erkenntnis f√∂rdernd.

    Tickets

  • Di
    21
    Jun
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Michael Obst, Unter dem Gletscher | Partie: Alfberg | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: tbc | Regie: H. Schneider

    Text von Hermann Schneider nach dem Roman Am Gletscher (Kristnihald undir Jökli) von Halldór Laxness. Auftragswerk des Landestheaters Linz | In deutscher Sprache mit Übertiteln

    Am Fu√üe des Sn√¶fellsgletschers vernachl√§ssige ein Gemeindepfarrer seine seelsorgerischen Pflichten, so lautet das Ger√ľcht, das einen jungen Geistlichen im Auftrag der kirchlichen Obrigkeit aus Reykjav√≠k in die isl√§ndische Provinz f√ľhrt. Was ihn allerdings dort erwartet, ist noch weitaus komplizierter: Ein Pfarrer, der lieber Campingkocher repariert als zu predigen, ein ma√ülos wohlhabender und einflussreicher Gro√üunternehmer und drei Hirten, die von den Wundern der Wiederbelebung sprechen und nur wenig Wirklichkeit zu brauchen scheinen, sind nur der Beginn einer wundersamen und r√§tselhaften Geschichte √ľber eine Gesellschaft zwischen Volksglauben und Moderne.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 01.07.2022, 19.30 | 07.07.2022, 19.30

    Tickets

  • Fr
    01
    Jul
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Michael Obst, Unter dem Gletscher | Partie: Alfberg | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: tbc | Regie: H. Schneider

    Text von Hermann Schneider nach dem Roman Am Gletscher (Kristnihald undir Jökli) von Halldór Laxness. Auftragswerk des Landestheaters Linz | In deutscher Sprache mit Übertiteln

    Am Fu√üe des Sn√¶fellsgletschers vernachl√§ssige ein Gemeindepfarrer seine seelsorgerischen Pflichten, so lautet das Ger√ľcht, das einen jungen Geistlichen im Auftrag der kirchlichen Obrigkeit aus Reykjav√≠k in die isl√§ndische Provinz f√ľhrt. Was ihn allerdings dort erwartet, ist noch weitaus komplizierter: Ein Pfarrer, der lieber Campingkocher repariert als zu predigen, ein ma√ülos wohlhabender und einflussreicher Gro√üunternehmer und drei Hirten, die von den Wundern der Wiederbelebung sprechen und nur wenig Wirklichkeit zu brauchen scheinen, sind nur der Beginn einer wundersamen und r√§tselhaften Geschichte √ľber eine Gesellschaft zwischen Volksglauben und Moderne.

    Weitere Auff√ľhrungen:¬† 07.07.2022, 19.30

    Tickets

  • So
    03
    Jul
    2022
    11:00Donaupark, Brucknerhaus

    Werk: Oper-/Musical-/Operetten-Highlights |  Partie: M. Achrainer (Bass) | Orchester: Philharmonices Mundi | Leitung: J. Sabaini

    R. Pietscheider, Sopran
    Ch. Ratzenböck, Mezzo-Sopran
    D. Kerschbaum, Tenor

  • Do
    07
    Jul
    2022
    19:30Musiktheater am Volksgarten, Großer Saal, Linz

    Werk: Michael Obst, Unter dem Gletscher | Partie: Alfberg | Orchester: Bruckner Orchester Linz | Ensemble: Ensemble und Chor Landestheater Linz | Leitung: tbc | Regie: H. Schneider

    Text von Hermann Schneider nach dem Roman Am Gletscher (Kristnihald undir Jökli) von Halldór Laxness. Auftragswerk des Landestheaters Linz | In deutscher Sprache mit Übertiteln

    Am Fu√üe des Sn√¶fellsgletschers vernachl√§ssige ein Gemeindepfarrer seine seelsorgerischen Pflichten, so lautet das Ger√ľcht, das einen jungen Geistlichen im Auftrag der kirchlichen Obrigkeit aus Reykjav√≠k in die isl√§ndische Provinz f√ľhrt. Was ihn allerdings dort erwartet, ist noch weitaus komplizierter: Ein Pfarrer, der lieber Campingkocher repariert als zu predigen, ein ma√ülos wohlhabender und einflussreicher Gro√üunternehmer und drei Hirten, die von den Wundern der Wiederbelebung sprechen und nur wenig Wirklichkeit zu brauchen scheinen, sind nur der Beginn einer wundersamen und r√§tselhaften Geschichte √ľber eine Gesellschaft zwischen Volksglauben und Moderne.

    Tickets

  • Sa
    09
    Jul
    2022
    19:30M√ľnster, Konstanz

    Werk: Claudio Monteverdi, Vespro della Beata Vergine (Marienvesper) | Partie: M. Achrainer, Bass I | Orchester: Barockorchester La Banda | Leitung: Michael Auer

    Infos

     

  • Di
    19
    Jul
    2022
    20:00Arkadenhof Landhaus, Linz

    Lieder und Texte: William Shakespeare | Robert Schumann | Wilhelm Busch | Johannes Brahms | Gustav Mahler | Richard Strauss | Joachim Ringelnatz | Georg Kreisler | Gesang: Martin Achrainer | Sprecher: Sebastian Hufschmidt | Klavier: Daniel Linton-France

     

    Schon William Shakespeare teilte die ‚ÄěB√ľhne der Welt‚Äú in sieben Akte ein, von der Krippe √ľber die Karriere bis zum Gebein. Nach ihrem gefeierten Programm¬†S√ľnde, S√ľnde¬†untersuchen Martin Achrainer, Sebastian Hufschmidt und Daniel Linton-France diesmal nichts weniger als das Leben. Ja, das gesamte Leben, ‚Äěvon der Wiege bis zur Bahre‚Äú. Mit Klavier, Wort, Gesang und nat√ľrlich Humor!

    Die Veranstaltung ist Teil von "Serenaden 2022" des Brucknerhaus Linz

    Infos